6 Tipps für mehr Lebensfreude

26. June 2019

Eine Portion happiness bitte!

Wir haben mit fünf tollen Menschen gesprochen und ihnen ihre Geheimnisse für absolute Lebensfreude entlockt. Ihre Tipps haben wir für euch zusammengefasst, sodass einem “happy life” (fast) nichts mehr im Wege steht. Nun heißt es nur noch ausprobieren und happy sein.

#1 Entdecke Neues

 

Ich mach’ mir die Welt, Widdewidde wie sie mir gefällt …. Mag bei einigen von euch schon etwas länger her sein, aber wenn ihr euch an Pippi Langstrumpf zurück erinnert – sie hat bereits gewusst, wie sie das Leben genießt. Also: Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt und probier Neues aus!

“Ich bin immer neugierig und liebe es gelegentlich etwas Neues auszuprobieren. Vor Kurzem habe ich begonnen regelmäßig zum Klavierunterricht zu gehen und schaufle mir jede Woche zwei Tage dafür frei, weil es mir unglaublich viel Spaß macht und mich wieder neu fordert!” - Florian

Wir finden, dass auch die Experimentierfreude in der Küche nicht zu kurz kommen soll. Jeden Tag ein neues Gericht, ein neuer Geschmack und das so unkompliziert wie möglich. Deshalb gibt es für Liebhaber verschiedenster Küchen und Kulturen unsere Simply Good Bowls, die zugleich auch richtige Mood Bowls sind. Hergestellt mit den besten Zutaten, mit dem Ziel in jeder Lebenslage und für jeden Geschmack die richtige Bowl für euch parat zu haben.

#2 Handy aus, Sinne an

 

Lass dich von der Welt inspirieren, öffne die Augen für all die wundervollen Dinge die sie zu bieten hat. Heutzutage geraten wesentliche Dinge schnell in Vergessenheit. Viele von uns verbringen den Großteil des Tages mit elektronischen Geräten oder auf Kanälen die oft eine andere Welt widerspiegeln als die Reale. Nimmt dir daher täglich Zeit und triff dich mit Menschen die dir wichtig sind und dir ein gutes Gefühl geben. Genieße die Natur bewusster. Gönne dir auch Momente bei denen es nur um dich geht und um alles was dir gut tut.

#3 Positivity first

 

Valerie hilft es, sich immer wieder vor Augen zu führen, wie schön das Leben sein kann und welche Ziele sie hat. “Es mag schräg klingen, aber mein ganzer Arbeitsplatz ist mit inspirierenden Texten und Quotes zugeklebt. So habe ich immer mein Ziel vor Augen und bleibe auch in anspruchsvollen Situationen stark und positiv”.

 

Unser Tipp: Suche dir ein Symbol, an dass du dich erinnern kannst, wenn du Kraft brauchst. Das kann ein Gegenstand wie ein Bild, aber auch eine einfache Quote sein. Für manche Menschen ist es auch ein Tattoo oder eine bestimmte Person. Allein der Gedanke daran, dass dieses Symbol für Positivität steht, hilft diese herzustellen, wenn sie kurzzeitig aus dem Auge verloren wird.

 

“Aufstehen, lächeln, Komplimente verteilen und auf geht’s in den Tag!”. Das ist Haeins Devise um happy in den Tag zu starten. Sie steht morgens vor dem Spiegel und spricht sich selbst motivierende und inspirierende Worte zu. “Manchmal muss ich selber lachen, aber ehrlich gesagt, geht es mir dann noch besser!”

 

Auch Kaique weiß, wie wichtig lächeln ist: “Viele Leute fragen mich, warum ich eigentlich immer einen ‘smile’ drauf habe. Tja, für mich ist es wichtig, dass ich den Tag schon mit einem Lächeln beginne. Denn dann fühle ich mich auch den restlichen Tag lang gut”. Da hat er definitiv recht. Es wurde nämlich sogar wissenschaftlich bewiesen, dass das Aufziehen der Mundwinkel innerhalb weniger Sekunden für eine bessere Laune sorgen kann. Hormone sei Dank! Probiert es aus und ihr werdet sicherlich schnell merken, dass ihr euch im Handumdrehen besser fühlt. Auch wenn euch nicht danach ist und es sich wahrscheinlich komisch anfühlt, lächelt einfach mal für 30 Sekunden vor euch hin.

 

Das sagen wir: Lass Negatives gar nicht erst in deinen Kopf! Wenn du merkst, dass negative Gedanken aufkommen, verdränge sie bewusst mit etwas Schönem. Das lässt sich üben und nach einiger Zeit wird dies zu reiner Routine und Positivität wird zum Alltag.

#4 Soulfood

 

Ja, Essen macht bekanntlich glücklich. Das Richtige davon sogar noch mehr. Es soll nicht nur schmecken, sondern bestenfalls auch gleich noch die Laune heben, wenn diese mal ihr Tief erreicht hat. Gewisse Lebensmittel, wie zum Beispiel Süßkartoffeln gelten als Power-Foods mit vielen Nährstoffen die Stimmungstiefs und Heißhungerattacken entgegenwirken. Daher findet ihr sie als optimale Gute-Laune Zutat auch in unserer neuen Korma meets Curry Bowl. Für Maryam, das optimale Soulfood für die Mittagspause. Wenn sie ihr Tief erreicht hat, greift sie gerne zu ihrer Lieblingsspeise.

#5 Schlechtes Gewiss.. what?

 

Schlechtes Gewissen? Was ist das? Tipp von unserer Seite: schwelge nicht in der Vergangenheit, sondern konzentriere dich auf die Zukunft. Hauptfokus bist du und das was dich glücklich macht. Denk dran, glücklich sein ist ansteckend! Wenn du happy bist, werden es andere auch.

#6 Eat, laugh, live, repeat

 

Dieser Spruch kommt nicht von irgendwo. Die Ernährung trägt einen großen Bestandteil zu unserem Gemüt bei. Mit der Mission, Genuss und Lebensfreude mit euch zu teilen, haben wir uns von der Welt inspirieren lassen und die verschiedensten Simply Good Bowls kreiert. Denn Bowl Food ist unser neues Soul Food!

 

Die Anleitung zum glücklich sein habt ihr ja jetzt, nun geht es ans Umsetzen. Zum Start eine kleine Aufgabe für euch:

Schreibt euch 1-2 Sachen heraus, die ihr ab heute machen möchtet. Und dann setzt sie gleich JETZT in die Tat um!

 

Viel Spaß dabei und viele schöne Glücksgefühle ❤️