Power für Kopf und Körper

3. January 2018

Es ist kein Geheimnis, dass Nüsse unsere Gehirnleistung ankurbeln. Was sie so gesund macht und Ideen, wie man sie am besten täglich im Essen integriert, verraten wir euch hier.

So klein und unscheinbar Nüsse auch sein mögen, ihre Wirkung ist beeindruckend: Schon eine Hand voll Nüsse täglich tut nicht nur unserem Körper gut, sondern ist auch wertvoll für die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns.

Ein neues Jahr beginnt und wir sind voller Euphorie. Wir sind schon fleißig am Kreieren von neuen Gerichten und saisonalen Köstlichkeiten, auf die du dich freuen darfst. Gerade jetzt, nach zahlreichen Weihnachtsessen, steht uns der Sinn nach leichteren Gerichten, damit wir all unsere Vorsätze und Ziele für 2018 optimal umsetzen können.

Nüsse haben eine extrem hohe Nährstoffdichte, sprich man muss gar nicht viele essen um einen wichtigen Beitrag zur Deckung des täglichen Nährstoffbedarfs zu leisten. Zwar enthalten Nüsse auch viel Fett, weswegen sie in der Vergangenheit oft zu Unrecht in Verruf geraten sind. Es handelt sich jedoch um die gesunden ungesättigten Fettsäuren, die sich in Maßen genossen positiv auf unseren Körper auswirken.

Studien zeigen, dass schon 20 Gramm Nüsse pro Tag (das ist ca. eine Hand voll) einen essentiellen Beitrag für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden leisten können: Das Risiko für Herzkrankheiten, Schlaganfall, Diabetes sinken, der Blutdruck wird positiv beeinflusst, Nüsse tragen zu einem entspannten Nervensystem bei und liefern zudem wichtige Nährstoffe für Sportler.

Nüsse gibt es in vielen Formen und Geschmäckern, somit bieten sie auch genügend Abwechslung und lassen sich vielfältig einsetzen: Egal ob Walnuss, Haselnuss, Cashew, Erdnuss, Macadamia, Pistazien, Mandeln oder Paranüsse – sie alle enthalten wichtige Nährstoffe und tun Körper und Geist gut.

Nüsse schmecken jedoch nicht nur pur lecker, sondern lassen sich auch hervorragend in die täglichen Mahlzeiten integrieren:

  • Beim Frühstück als Topping auf Müsli, Porridge & Co
  • Zwischendurch als Zutat in einem frischen Smoothie oder in Form von selbstgemachten Nuss-Müsliriegeln
  • Für das gewisse Extra in Pestos, Aufstrichen und Dips
  • Zum Aufpeppen von Salaten, Suppen und anderen warmen Gerichten

Auch unsere Simply Good Produkte erhalten durch die Zugabe von Nüssen nochmals schnell und einfach das gewisse Extra. Wie wäre es zum Beispiel unsere Simply Good Tortelloni Käse mit einem DICzu Verfeinern? Pestos gehen ganz schnell und passen perfekt zu Pasta aller Art, das Rezept findet ihr unten. Probiere auch unseren Spicy-Thai-Wok mit Glasnudeln und Cashews – fertig zubereitet in nur 15 Minuten. Beide Gerichte schmecken nicht nur lecker, sondern versorgen den Körper auch mit einer Extraportion Nährstoffen.

DIY Walnusspesto:

 

  • 1 Hand voll Walnusskerne
  • 1-2 Knoblauchezehen (geschält)
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 Gramm Parmesan
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

 

Alle Zutaten mit einem Mixstab pürieren, bis ein samtiges Pesto entsteht. Je nach Bedarf müsst ihr womöglich noch etwas mehr Olivenöl hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu heißer Pasta genießen.