Smoothies – Mahlzeit oder Snack?

11. April 2018

Bunt, bunt, bunt sind alle meine Smoothies

Smooth (englisch: fein, weich, geschmeidig) – der Name ist Programm! Durch das Pürieren von Obst und Gemüse bekommt das Supergetränk die typische Konsistenz.

Doch Smoothie ist nicht gleich Smoothie! Einige vorproduzierte Smoothies aus dem Kühlregal enthalten sehr viel Zucker und künstliche Zusatzstoffe. Zudem bestehen sie nicht immer nur aus püriertem Obst und Gemüse, sondern enthalten große Mengen an Saft oder Wasser, wodurch sie sich kaum mehr von Fruchtsäften unterscheiden. Ein guter Smoothie besteht mindestens zur Hälfte aus der ganzen Frucht.

Um auf der sicheren Seite zu sein, mixt man sich seine Smoothies einfach selbst! Für diejenigen unter euch, die trotz stressigem Alltag nicht auf frische selbstgemixte Smoothies verzichten möchten, gibt es jetzt unsere vier neuen ready-to-mix Smoothies Wundergrün, Beerenfänger, Früchtetango und Fernweh. Einfach pürieren und pur genießen – zum Frühstück, unterwegs, als Nachspeise oder Vitamin-Booster zwischendurch.

Wie dickflüssig der Smoothie sein soll, ist Geschmackssache. Durch Zugabe von beispielsweise Wasser, Tee oder Nussmilch kann man ihn flüssiger machen. Fruchtsäfte dagegen stellen keine optimalen „Flüssigmacher“ dar, da sie einen hohen Zuckeranteil besitzen. Soll der Smoothie cremiger werden, eignen sich zum Beispiel Kokosmilch oder Joghurt.

Ihr wollt euren Smoothie nicht nur als Snack, sondern als Mahlzeit verspeisen?

Dann greift zu Superfood (z.B. Leinsamen, Chiasamen oder Ingwer), geschnittenem Obst oder Gemüse und gehackten Nüssen. Durch das Beigeben von festen Bestandteilen bleibt man länger satt, da der Sättigungseffekt u.a. von der Essensdauer und dem Volumen der aufgenommenen Nahrung abhängt. Als Frühstück versorgen dich sogenannte Smoothie Bowls mit ausreichend Energie für einen fitten Start in den Tag.

Tipp: Gib etwas Grün- oder Schwarztee mit in den Mixer – das macht zusätzlich wach! Aber auch als Mittagessen sind sie geeignet, denn sie sättigen, ohne schwer im Magen zu liegen – die perfekte Kombi! Ihr bestimmt, ob die Smoothie Bowl ein Fitmacher-Frühstück, Energiebooster-Mittagessen oder proteinreiches Abendessen wird. Probiert es aus!

Als kleine Inspiration haben wir noch ein schnelles Rezept für eine köstliche Smoothie Bowl mit unserem Wundergrün Smoothie Mix:

Zutaten:

Zubereitung:
1. Inhalt eines Smoothie Mixes in einem Mixer pürieren
2. Smoothie und Joghurt in einer Schüssel gleichmäßig verrühren
3. Physalis waschen und Blätter entfernen
4. Inhalt des zweiten Smoothie Mixes, Chia Samen und Physalis als Topping verwenden